Aktuelles

In der schleswig-holsteinischen Landesvertretung diskutierte der „Arbeitskreis Küste“ der Unions-Bundestagsfraktion heute mit Vertretern des Zentralverbandes der Deutschen Schiffsmakler (ZVDS). Der Vorsitzende des AK Küste, Philipp Murmann, betonte, wie wichtig einheitliche Regeln auch im internationalen Wettbewerb sind. 

Gemäß der vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird der Personen- und Güterverkehr in 2014 und 2015 ansteigen. Dieses geht aus einer Kurzfristprognose hervor, die das Ministerium vorgelegt hat. Für die Binnenschifffahrt wird mit einem Anstieg um 2,3% in 2014 gerechnet (2015: +1%). Für den Seeverkehr wird ein Anstieg um 2,6% erwartet. Dabei soll insbesondere das Containersegment vom Wachstum des deutschen Außenhandels profitieren.