News

(17.1.17) Am 17.01.2017 gegen 04:15 Uhr kam es auf dem Bulk Carrier „Cape Leonidas“ (292 m lang, 45 m breit) auf Höhe Bielenberg zu einer schiffsbedingte Betriebsstörung. Nach Ankerwurf lag das Schiff zunächst auf Höhe der Tonne 88 vor Kollmar/Steindeich am nördlichen Fahrwasserrand. Durch Einsatz von 4 Schleppern konnte das Fahrzeug mittlerweile ins Hauptfahrwasser verzogen werden. Es liegt dort nicht auf Grund.

Das Fahrzeug befand sich auf dem Weg von Narvik nach Hamburg (Hansaport) und hat einen Tiefgang von 15,1 m. Die Schifffahrt auf der Unterelbe von und nach Hamburg ist derzeit gesperrt. Es ist geplant, das Fahrzeug über die Niedrigwasserphase auf die südliche Fahrrinnenseite zu verschleppen, um den Schiffsverkehr eingeschränkt wieder freigeben zu können.

Eine Gefahr des Sinkens bzw. einer Gewässerverunreinigung bestand zu keiner Zeit. Die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs wurde und wird durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Hamburg durch die ergriffenen Maßnahmen zu jeder Zeit sichergestellt.

(16.1.17) Der Brexit bringt auch Vorteile mit sich: Der geänderte Wechselkurs EUR-GBR ermöglicht es der Hamburger Berufsschule, die berufsorientierte Studienreise nach London um 100 EUR günstiger anzubieten (650 statt 750 EURO).

Die Reise findet in der Zeit vom 14.-19. Mai 2017 statt. Das Anmeldeformular ist unter http://www.hbt-schule.de/wp-content/blogs.dir/sites/110/2016/10/bewerbungsformular-london-2017.pdf abrufbar. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 15. Februar 2017.

Bei weiteren Fragen zur Reise wenden Sie sich doch bitte direkt an die Berufsschule (shahn@hbt-hh-schule.de).

Pressemitteilungen

(9.1.17) FONASBA and BIMCO are pleased to announce the launch of a new Agency Appointment Agreement document. This new form, which is based on BIMCO’s tried and tested box layout, provides a simple yet clear and effective means of confirming the details of an agency agreement for an individual or short series of port calls. Many agency appointments are agreed on the basis of a telephone conversation or simple exchange of emails and this new form formalises that exchange by clearly setting out the details of both parties, the basis of the remuneration and, importantly, stating the responsibilities and obligations of the parties to the agreement.

The agreement was drafted over a period of some eight months by a small group comprising senior members of FONASBA and BIMCO. After completion, the document was presented to, and approved by FONASBA’s Council at its London Annual Meeting in October 2016 and BIMCO’s Documentary Committee at its meeting in Copenhagen the following month. With the formal approval of both organisations, the document is now ready for use by ship owners, ship operators and ship agents worldwide. It can be obtained from FONASBA’s website (www.fonasba.com/documentation) or through BIMCO’s IDEA system (https://www.bimco.org/Contracts-and-clauses/IDEA).

John Foord FICS, chairperson of FONASBA’s drafting group (and now the Federation’s President) said that the new form would bring clarity and certainty to the process of appointing agents and ensure that both parties are fully aware of their responsibilities and obligations. He said FONASBA would be urging its national associations to encourage the widest possible use of the new form amongst their member companies.

Han van Blanken, chairperson of the BIMCO team said "Our objective was to devise a comprehensive, but easily understood, framework contract for use when making port agency appointments, particularly in bulk and tramp trades. I am pleased to say that working with an experienced group of shipping professionals we have achieved that aim and I have every confidence that the new contract will quickly be accepted as the industry standard." BIMCO and FONASBA will be joinly presenting a webniar on the new Agency Appointment Agreement on the 20th February.

(08.12.16) Der Zentralverband Deutscher Schiffsmakler e.V. gratuliert Frau Lena Postel, die am am 5. Dezember 2016 als beste deutsche Prüfungsteilnehmerin im Ausbildungsberuf „Schifffahrtskauffrau – Fachbereich Trampfahrt“ in Berlin auf der Nationalen Bestenehrung vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag e.V. ausgezeichnet wurde.

Die Glückwünsche gelten gleichermaßen dem Ausbildungsbetrieb, der Brunsbüttel Ports GmbH. Wir wünschen Frau Postel auf diesem Weg als Gute und viel Erfolg für den weiteren Lebensweg.